Banknotenhersteller Giesecke+Devrient stoppt Lieferungen nach Myanmar

Das Militär in Myanmar geht nach dem Putsch brutal gegen die Bevölkerung vor. Bislang lieferte die Münchner Firma Giesecke+Devrient dem Land Material zur Herstellung von Banknoten. Damit ist nun Schluss.
General Min Aung Hlaing: Seit dem Umsturz in Myanmar ist auch die Staatsdruckerei in den Händen der Militärjunta

General Min Aung Hlaing: Seit dem Umsturz in Myanmar ist auch die Staatsdruckerei in den Händen der Militärjunta

Foto: YE AUNG THU / AFP
ime/dpa/Reuters
Mehr lesen über