Nach interner Untersuchung Hewlett-Packard-Chef Hurd tritt zurück

Der Chef des Computerkonzerns Hewlett-Packard nimmt nach fünf Jahren an der Spitze seinen Hut. Mit Vorwürfen sexueller Belästigung habe der Weggang nichts zu tun, heißt es. Mark Hurd räumte jedoch ein, gegen andere HP-Prinzipien verstoßen zu haben.
Hewlett-Packard-Chef Hurd: "Schmerzhafte Entscheidung"

Hewlett-Packard-Chef Hurd: "Schmerzhafte Entscheidung"

Foto: LOU DEMATTEIS/ REUTERS
can/dpa/Reuters/AP
Mehr lesen über