Hasskommentare und Boykottaufrufe Russischer Sushi-Lieferdienst zieht Werbung mit schwarzem Mann zurück

Eine kleiner russischer Sushi-Anbieter wirbt mit einem schwarzen Mann – und wird dafür angefeindet. Nun hat sich der Gründer entschuldigt. Es ist der zweite derartige Fall binnen wenigen Wochen.
Sushi (Symbolbild)

Sushi (Symbolbild)

Foto: Ridofranz / Getty Images/iStockphoto
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

sbo/dpa