Neue Regeln bei Kursstürzen US-Börsenaufsicht stoppt Panik-Verkäufe

Die US-Finanzaufsicht reagiert auf den Börsensturz von Anfang Mai: Neue Regeln sollen massenhafte Panikverkäufe bei fallenden Aktienkursen verhindern. Sinkt der Wert eines Papiers zu schnell, kann der Handel vorübergehend ausgesetzt werden.
US-Börse in New York: Schutzmaßnahmen gegen massenhafte Panikverkäufe

US-Börse in New York: Schutzmaßnahmen gegen massenhafte Panikverkäufe

Foto: KEITH BEDFORD/ REUTERS
jok/AFP/apn/dpa