Neuordnung bei der EZB Maßgeschneidertes Trostpflaster

Jörg Asmussen sollte im EZB-Direktorium die Tugenden der Bundesbank hochhalten, jetzt wird er Sonderbeauftragter für Krisendiplomatie. Damit kann der ehemalige Staatssekretär das tun, was er am besten kann: Netzwerken - und so die Interessen der deutschen Steuerzahler im Auge behalten.
EZB-Neuzugang Asmussen: Gilt als wesentlich geschmeidiger

EZB-Neuzugang Asmussen: Gilt als wesentlich geschmeidiger

Foto: dapd