Ukraine gegen Nord Stream 2 "Räuberische Investition"

Bei der EU-Kommission ist eine Beschwerde gegen das deutsch-russische Gasprojekt Nord Stream 2 eingegangen: Ein wirtschaftlicher Grund für die Investition sei nicht zu erkennen, Russland gehe es um Geopolitik, klagt die Ukraine.
Gazprom-Chef Alexej Miller mit dem Nord-Stream-Lobbyisten Gerhard Schröder und Engie-Chefin Isabelle Kocher

Gazprom-Chef Alexej Miller mit dem Nord-Stream-Lobbyisten Gerhard Schröder und Engie-Chefin Isabelle Kocher

Foto: Christian Hartmann/ REUTERS
beb/afp
Mehr lesen über