Internationale Agentur Ökostrom könnte mehr als 80 Prozent des Weltbedarfs decken

Nur noch Wind, Sonne und andere regenerative Energiequellen: Im Jahr 2050 könnte das reichen, um den weltweiten Strombedarf fast völlig zu decken, rechnet die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien vor.
Windkraftanlagen in NRW (Archiv)

Windkraftanlagen in NRW (Archiv)

Foto: Arnulf Stoffel/ dpa
beb/Reuters
Mehr lesen über