Fallende Energiepreise Die Gefahr des billigen Öls

Der Ölpreis ist in einem Jahr von 110 auf 40 Dollar pro Fass gestürzt. Schön für die Autofahrer - und ein Desaster für Exporteure wie Russland. Wegen der Billigenergie fehlen vielen Staaten Milliardensummen, mancherorts drohen Unruhen.
Ölförderung in den USA (North Dakota): Ölpreiskrieg um Marktanteile

Ölförderung in den USA (North Dakota): Ölpreiskrieg um Marktanteile

Foto: Andrew Burton/ AFP
Foto: SPIEGEL ONLINE
Offshore Ölplattform in Saudi-Arabien: Haushaltsdefizit von 150 Milliarden Dollar

Offshore Ölplattform in Saudi-Arabien: Haushaltsdefizit von 150 Milliarden Dollar

Foto: HO/ REUTERS
Amenas Öl- und Gasfeld in Algerien: Kritik an Opec-Kollegen

Amenas Öl- und Gasfeld in Algerien: Kritik an Opec-Kollegen

Foto: AFP/ Kjetil Alsvik/ Statoil
Öltransport in Libyen: Krieg um die Kontrolle der Ölquellen

Öltransport in Libyen: Krieg um die Kontrolle der Ölquellen

Foto: Chris Hondros/ Getty Images
Iranischer Supertanker: Nach Ende der Sanktionen eine Million Fass pro Tag

Iranischer Supertanker: Nach Ende der Sanktionen eine Million Fass pro Tag

Foto: TIM CHONG/ REUTERS
Offshore-Plattform in Venezuela: Abhängig von Öleinnahmen

Offshore-Plattform in Venezuela: Abhängig von Öleinnahmen

Foto: JORGE SILVA/ REUTERS
Russisches Ölfeld in Sibirien: Ölpreis von 105 Dollar für ausgeglichenen Haushalt

Russisches Ölfeld in Sibirien: Ölpreis von 105 Dollar für ausgeglichenen Haushalt

Foto: Pavel Lokshin
Nigerianische Ölbohrplattform: Terror, Attentate und Piraten

Nigerianische Ölbohrplattform: Terror, Attentate und Piraten

Foto: PIUS UTOMI EKPEI/ AFP
Norwegische Ölarbeiter: Rasanter Anstieg der Arbeitslosigkeit

Norwegische Ölarbeiter: Rasanter Anstieg der Arbeitslosigkeit

Foto: REUTERS/NTB Scanpix