Halbjahrestreffen Opec lässt tägliche Ölfördermenge unverändert

Der Ölpreis ist niedrig wie selten zuvor. Trotzdem will die Opec nicht gegensteuern - sie hat jetzt entschieden, die tägliche Fördermenge nicht zu verknappen. Gut für die deutschen Verbraucher: Das Heizöl hierzulande ist günstig wie seit langem nicht mehr.
Erdölraffinerie in Durban City, Südafrika (Archivbild): Preisverfall auf den Märkten

Erdölraffinerie in Durban City, Südafrika (Archivbild): Preisverfall auf den Märkten

Foto: ALEXANDER JOE/ AFP
bos/AFP/dpa