Sinkende Fangquoten für Ostseefischer »Die Krise ist existenzbedrohend«

Klimawandel, schwindende Fischbestände: Die Existenz der Fischer an der Ostsee ist nach Einschätzung des Meeresbiologen Christopher Zimmermann in Gefahr. Der Wirtschaftszweig könnte ganz verloren gehen.
Fischkutter im Hafen von Boltenhagen, Mecklenburg-Vorpommern

Fischkutter im Hafen von Boltenhagen, Mecklenburg-Vorpommern

Foto: Jens Büttner / dpa
»Was wir dringend bräuchten, ist ein knackiger, harter und früh eintretender Winter.«

Christopher Zimmermann, Thünen-Institut für Ostseefischerei in Rostock

oka/dpa
Mehr lesen über