Computer-Handel Panne bei Goldman löst Flut von Optionsgeschäften aus

Eine technische Panne hat der Investmentbank Goldman Sachs offenbar eine Flut ungewollter Optionsgeschäfte beschert. Ein Computersystem sollte nur Preise ermitteln - stattdessen versandte es Aufträge an die Handelsplätze. Der Schaden könnte mehr als hundert Millionen Dollar betragen.
Goldman-Bereich an der New Yorker Börse: Buchstaben H bis L betroffen

Goldman-Bereich an der New Yorker Börse: Buchstaben H bis L betroffen

Foto: REUTERS
fdi/Reuters