2600 Prozent mehr für Epilepsie-Medikament Millionenstrafe für Pfizer

Wegen der Forderung "überhöhter und ungerechter" Preise für ein Epilepsie-Medikament soll Pfizer in Großbritannien eine hohe Strafe zahlen. Der US-Pharmakonzern will sich wehren.
Pfizer-Hauptquartier in New York City

Pfizer-Hauptquartier in New York City

Foto: Spencer Platt/ Getty Images
ssu/dpa-AFX