Pläne der EU-Kommission Industrie bangt um Siegel "Made in Germany"

Die EU will die Vergabe des Labels "Made in Germany" deutlich erschweren: Es soll nur noch solche Produkte auszeichnen, die zu mindestens 45 Prozent aus deutschen Wertstoffen bestehen. Unternehmen sind empört - und laut DIHK droht auch Verbrauchern der Verlust einer Orientierungshilfe.
Beim Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen AG: DIHK fürchtet "immensen Schaden" durch EU-Pläne

Beim Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen AG: DIHK fürchtet "immensen Schaden" durch EU-Pläne

dapd
yes/dapd
Mehr lesen über