Portugiesische Großbank Espírito Santo meldet 3,6 Milliarden Euro Verlust

Es ist ein Rekordverlust im portugiesischen Bankensystem: Die Banco Espírito Santo hat im ersten Halbjahr ein Minus von 3,6 Milliarden Euro verbucht. Gegen den Firmenpatriarchen wird wegen Verdachts auf Betrug und Geldwäsche ermittelt.
Filiale der Banco Espírito Santo in Lissabon: "Außerordentliche Faktoren"

Filiale der Banco Espírito Santo in Lissabon: "Außerordentliche Faktoren"

Mario Cruz/ dpa
fdi/dpa/Reuters/AFP