Risiko Tarifwechsel Beitragsschock für Privatversicherte - was nun?

Für viele Privatversicherte wird es teurer. Neukunden müssen teilweise bis zu 30 Prozent mehr Beitrag zahlen, länger Versicherte manchmal noch mehr. Und der Ausweg über einen Tarifwechsel wird zunehmend riskant.
Operation in einer HNO-Klinik in Mannheim

Operation in einer HNO-Klinik in Mannheim

Foto: Uwe Anspach/ picture alliance / dpa

Ausgewählte PKV-Beiträge für einen 35-jährigen Neukunden

Private Krankenversicherung Tarif* alter Beitrag neuer Beitrag Beitragserhöhung in Prozent zum 1.1.2018
Allianz AktiMed Best 90U 555,58 618,74 11,37
Alte Oldenburger A112, K20, Z100/80 470,62 510,37 8,45
AXA Vital 300-U 359,50 467,40 30,01
Barmenia einsA expert2 499,08 558,62 11,93
Inter QME 300 U 506,74 534,21 5,42
LKH A100, S300, Z80 496,81 562,77 13,28
LVM A 560, S2, Z100/80 455,43 488,76 7,32
Münchener Verein BC Alpha 865 263,45 290,66 10,33
R+V AGIL premium TN0U 625,23 664,83 6,33
Signal Iduna KOMFORT 2 291,41 343,70 17,94
Union GesundCOMFORT 300 420,19 473,07 12,58
Universa uni A80, uni ST1/100, uni ZA100 541,47 561,04 3,61
*teils kombiniert, Leistungsumfänge verschieden; Quelle: Unternehmen, Assekuranzmakler Javier Garcia
Mehr lesen über