SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

05. November 2009, 08:36 Uhr

Profitable Auslandsbeteiligung

Telekom steigert Umsatz und Gewinn

Positive Bilanz für die Deutsche Telekom: Der Tech-Riese hat Überschuss und Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigern können - Hauptgrund waren Einkünfte aus einer Beteiligung an dem früheren Staatskonzern OTE.

Bonn - Die Deutsche Telekom hat ihren Umsatz und Gewinn im dritten Quartal steigern können. Die Umsätze stiegen gegenüber dem Vorjahr um 5,2 Prozent auf 16,3 Milliarden Euro, wie der Bonner Konzern am Donnerstag mitteilte. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg auf 5,5 Milliarden Euro.

Hauptgrund für das gute Ergebnis ist eine 30-prozentige Beteiligung der Telekom am griechischen Konzern OTE. Ohne die Einkünfte, die das ehemals staatliche Telekommunikationsunternehmen der Telekom bescherte, wären Umsatz und operativer Gewinn der Deutschen gesunken.

Telekom-Chef René Obermann zeigte sich dennoch zuversichtlich. "Wir haben den positiven Trend des zweiten Quartals fortgesetzt und an Tempo gewonnen", sagte er. Seinen Ausblick für EBITDA und Free Cashflow bestätigte der Telekom-Chef trotz der Schwäche des Dollar gegenüber dem Euro in den vergangenen Monaten. Im dritten Quartal wies die Telekom einen Free Cashflow von 3,3 Milliarden Euro aus.

Im ersten Halbjahr waren es nur 1,8 Milliarden Euro. Im Gesamtjahr will sie einen Free Cashflow von 7,0 Milliarden Euro inklusive OTE erwirtschaften. Der Free Cashflow ist die relevante Größe für die Ausschüttung der Dividende.

ssu/AP/dpa-AFX

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung