Großrazzia bei S&K Mit dem Rammbock gegen Anlagebetrüger

1200 Ermittler waren im Einsatz, durchsuchten bundesweit Wohnungen und Büros: Mit einer Großrazzia sind Fahnder gegen einen mutmaßlichen Betrügerring rund um die Immobiliengruppe S&K vorgegangen. Die Beschuldigten sollen Tausende Anleger geschädigt haben, es geht um mehr als 100 Millionen Euro.
Großrazzia bei S&K: Mit dem Rammbock gegen Anlagebetrüger

Großrazzia bei S&K: Mit dem Rammbock gegen Anlagebetrüger

Foto: Bernhard L. Lacroix
Ermittlungen gegen S&K: Razzia in Frankfurt am Main
Foto: Bernhard L. Lacroix
Fotostrecke

Ermittlungen gegen S&K: Razzia in Frankfurt am Main

Mehr lesen über