Reaktion auf Selbstmordserie France-Télécom-Boss tritt ab

Mehr als 30 Mitarbeiter nahmen sich seit 2008 das Leben - nun räumt France-Télécom-Chef Didier Lombard vorzeitig seinen Posten. Nachfolger des Managers wird die bisherige Nummer zwei im Konzern. In den vergangenen Jahren hatte das Unternehmen die Arbeitsbedingungen drastisch verschärft.
Top-Manager Lombard: Rückzug von der France-Télécom-Spitze

Top-Manager Lombard: Rückzug von der France-Télécom-Spitze

Foto: MIGUEL MEDINA/ AFP
jok/dpa/AFP