Riesenfusion im Musikmarkt Warner Music will EMI übernehmen

Warner Music steht offenbar kurz vor der Fusion mit dem britischen Konkurrenten EMI: Laut einem Zeitungsbericht will der neue Eigentümer der amerikanischen Plattenfirma die Nummer zwei im globalen Musikgeschäft schaffen - der Deal könnte sich auch für Bertelsmann lohnen.

Warner-Headquarter in Kalifornien: Schon früher Interesse an dem Konkurrenten EMI
REUTERS

Warner-Headquarter in Kalifornien: Schon früher Interesse an dem Konkurrenten EMI


London - Beatles, Coldplay, Eric Clapton und Red Hot Chili Peppers - bald unter einem Dach? Auf dem Musikmarkt könnte es in Kürze zur größten Fusion seit sieben Jahren können. Einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" ("FAZ") zufolge steht der Eigentümer von Warner Music, Len Blavatnik, kurz vor der Übernahme des britischen Konkurrenten EMI.

Der russische Milliardär hatte Warner Music im Frühjahr gekauft. Das amerikanische Unternehmen hatte bereits mehrfach Interesse an EMI signalisiert, bislang jedoch ohne Erfolg. Jetzt fiel dem Zeitungsbericht zufolge eine wichtige Entscheidung: Die Citygroup, derzeitiger EMI-Eigentümer, räumte Blavatnik Exklusivität bei den Verhandlungen ein. Damit sind andere Interessenten erst einmal aus dem Rennen.

Zusammen wären Warner Music und EMI die Nummer zwei im weltweiten Musikgeschäft - hinter dem französischen Unternehmen Universal Music. Dem Bericht zufolge beläuft sich der Wert des Tonträgergeschäfts auf rund 1,1 Milliarden Euro. Da Blavatnik demnach nur an dieser Sparte interessiert ist, könnte der Deal auch für den größten deutschen Musikkonzern von Vorteil sein: Bertelsmann hat offenbar Interesse, das Musikverlagsgeschäft zu kaufen. Zusammen mit dem Investor KKR gilt das Unternehmen aus Gütersloh als Favorit für diesen Bereich.

Falls Bertelsmann und KKR den Zuschlag erhalten, würde ihr Gemeinschaftsunternehmen BMG Publishing laut "FAZ" der weltweit größte Musikverlag werden. Es wird allerdings davon ausgegangen, dass die Citygroup zunächst den Verkauf der Tonträgersparte über die Bühne bringen will.

lgr/dapd



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.