Start-up-Konzern Rocket Internet verkauft Lieferdienste in vier Ländern

Die Start-up-Schmiede Rocket Internet verkleinert sich: Vier Essenslieferdienste werden an einen britischen Konkurrenten verkauft. Die Börse freut sich.
Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer: Essenslieferungen bleiben Fokus

Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer: Essenslieferungen bleiben Fokus

Foto: Boris Roessler/ dpa
ade