Geldwäsche 20 Milliarden Dollar Schwarzgeld sollen aus Russland in die EU geflossen sein

Rolex-Uhren, getunte Autos, Designermode: Mit dem Kauf von Luxusartikeln in der EU sollen russische Firmen und Privatpersonen Milliarden an Schwarzgeld gewaschen haben. Das ist das Ergebnis eines internationalen Rechercheprojekts.
sun/AFP