Kampf der Bierbrauer SABMiller kämpft mit Sparprogramm gegen Übernahme 

Die amerikanische Brauerei Anheuser-Busch will den britischen Rivalen SABMiller übernehmen. Doch die Briten finden, dass die Amerikaner zu wenig Geld bieten. Um die Fusion zu verhindern, haben sie jetzt ein Sparprogramm aufgelegt.

Bierregal in einem Hongkonger Supermarkt: Dominiert von wenigen Konzernen
REUTERS

Bierregal in einem Hongkonger Supermarkt: Dominiert von wenigen Konzernen


Der britische Brauer SABMiller hat zur Abwehr einer Übernahme durch den Marktführer Anheuser-Busch ein Sparprogramm aufgelegt. Der Produzent von Bieren wie "Pilsner Urquell", "Grolsch" und "Peroni" gab als neues Ziel aus, die jährlichen Kosten bis 2020 um mindestens 1,05 Milliarden Dollar zu senken. Bislang hatte SABMiller Einsparungen von 500 Millionen Dollar bis 2018 angekündigt.

Mit dem Sparprogramm will der Konzern die Aktionäre auf seine Seite ziehen. Vorstandschef Alan Clark traf sich zudem mit Vertretern großer Investoren, um sie davon zu überzeugen, dass SABMiller auch eigenständig genügend Potenzial habe.

Erst vor wenigen Tagen hatte SABMiller den "Beck's"- und "Budweiser"-Brauer Anheuser-Busch (AB InBev) abblitzen lassen. Den auf zuletzt 104 Milliarden Dollar angehobenen Kaufpreis bezeichneten die Briten als deutlich unter dem Firmenwert. Ob AB InBev sich nun direkt an die Aktionäre wenden wird, ließ das Unternehmen offen.

Sollte die Megafusion zustande kommen, würde weltweit jedes dritte Bier aus einer Brauerei des fusionierten Konzerns kommen. AB InBev will mit der Übernahme vor allem seine Präsenz in Afrika ausbauen und verspricht sich dort Wachstum.

mka/Reuters



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
SachDebattierer 09.10.2015
1. Der
Anheuser-Busch ist ein Multinational mit Sitz in Belgien. Es ging durch eine Reihe von Übernahmen und Fusionen aus dem belgischen Konzern Interbrew hervor. Hauptstreitpunkt war auch die Verlegung des Firmensitzes von Belgien nach London.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.