Schlecker in Nöten "Wäre toll, wenn auch Ware da wäre"

Schlecker braucht Geld - und öffnet sich überraschend für Investoren. Nach Informationen des manager magazins sucht die angeschlagene Drogeriekette einen externen Retter. Tatsächlich ist eine Modernisierung dringend nötig: Viele Läden sind unrentabel, Kunden lästern im Netz über leerstehende Regale.
Schlecker-Markt: Der Konzern verordnet sich einen schwierigen Umbau

Schlecker-Markt: Der Konzern verordnet sich einen schwierigen Umbau

Foto: Emily Wabitsch/ dpa