Opioidkrise in den USA Pharmariesen wenden Schmerzmittelprozess durch Vergleich ab

Sie werden beschuldigt, die Opioidkrise in den USA mit mehr als 400.000 Toten ausgelöst zu haben. Mehrere große Pharmakonzerne haben jetzt einen dreistelligen Millionenbetrag als Schadensersatz zugesagt.
Gericht in Cleveland im US-Bundesstaat Ohio: Beschuldigte Unternehmen zahlen insgesamt 260 Millionen Dollar

Gericht in Cleveland im US-Bundesstaat Ohio: Beschuldigte Unternehmen zahlen insgesamt 260 Millionen Dollar

Foto: Megan Jelinger/AFP
jki/dpa