Schwarz-gelber Steuerschwenk Verbraucher zahlen Öko-Zeche der Konzerne

Union und FDP schnüren ihr Sparpaket auf: Die Industrie wird bei der Ökosteuer deutlich entlastet, draufzahlen müssen vor allem die Verbraucher. SPIEGEL ONLINE zeigt Gewinner und Verlierer des Energie-Deals.
Stahlwerk in Duisburg: Regierung schont die Stromfresser-Industrien

Stahlwerk in Duisburg: Regierung schont die Stromfresser-Industrien

Foto: A3778 Fredrik von Erichsen/ dpa

Ökosteuer: Privilegien der Unternehmen

Was die Steuerreform die Unternehmen kostet

Strombedarf pro Jahr Ökosteuer derzeit Ökosteuer ab 2011
10 Mio. Kilowattstunden 6600 Euro 16.000 Euro
100 Mio. Kilowattstunden 62.000 Euro 155.000 Euro
1 Mrd. Kilowattstunden pro Jahr 615.000 Euro 1.538.000 Euro
Quelle: Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft

Ökosteuer-Vergünstigungen der Unternehmen

Privileg Ersparnis*
Steuerbefreiung 900 Millionen Euro
Steuervergünstigungen 2420 Millionen Euro
Steuerschmerzgrenze 1960 Millionen Euro
Gesamt 5280 Millionen Euro
*Gesamteinsparungen für Strom und Wärme (80 Prozent der Einsparungen kommen aus dem Stromsektor); Quelle: Subventionsbericht 2010 der Bundesregierung