Weltwirtschaft in der Krise Investoren ziehen eine Billion Dollar aus Schwellenländern ab

Die einstigen Wachstumstreiber der Weltwirtschaft schwächeln: Immer mehr Anleger ziehen ihr Geld aus Schwellenländern wie China, Brasilien und Russland ab. Experten fürchten, dass der Trend sich noch beschleunigen wird.
Finanzdistrikt von Shanghai: Angst vor dem Währungskrieg

Finanzdistrikt von Shanghai: Angst vor dem Währungskrieg

Foto: © Aly Song / Reuters/ REUTERS
stk