Hohe Nachfrage Rosa Diamanten für Rekordpreise verkauft

Für Diamanten werden phantastisch hohe Preise bezahlt. Das gilt besonders für seltene Exemplare: Bei einer Auktion zahlten unbekannte Käufer Millionen für pink- und rosafarbige Diamanten. Die Nachfrage war in diesem Jahr so groß, die Gebote so hoch wie nie.

Diamant Argyle Dauphine (2.51 Karat): Rekordnachfrage nach pinkfarbenden Edelsteinen
AFP

Diamant Argyle Dauphine (2.51 Karat): Rekordnachfrage nach pinkfarbenden Edelsteinen


Sydney - Rote und pinkfarbene Diamanten sind besondere Stücke und sie stammen fast alle aus der australischen Argyle-Mine des Bergbaukonzerns Rio Tinto. Bei der diesjährigen Auktion gaben die Sammler und Juweliere besonders hohe Gebote ab: Jeweils mehr als zwei Millionen Dollar haben Bieter für zwei seltene pinkfarbene Edelsteine gezahlt. Insgesamt sei die Nachfrage nach den ungewöhnlich gefärbten Diamanten bei der diesjährigen Auktion so groß wie nie gewesen, berichtete der Konzern Rio Tinto.

Mehr Bieter als je zuvor hätten Gebote von mehr als einer Million Dollar abgegeben. Die Interessenten stammten demnach aus etablierten Märkten wie Japan und Australien, aber auch aus Schwellenländern wie China und Indien.

Den größten Erlös erzielten die Diamanten "Argyle Phoenix" und der "Argyle Dauphine". Beim "Argyle Phoenix" handelte es sich um einen von drei angebotenen Steinen, die eine besonders tiefe, fast rot erscheinende Färbung aufwiesen. Das Stück mit 1,56 Karat wurde für mehr als zwei Millionen Dollar verkauft, ebenso wie der rosafarbene "Argyle Dauphine" mit 2,51 Karat. Die genauen Verkaufspreise wurden nicht bekannt gegeben, allerdings hieß es, es seien die höchsten Preise, die jemals für Argyle-Diamanten bezahlt worden seien - der Käufer soll ein Juwelier aus Singapur sein.

Pinkfarbene Diamanten sind in der Regel rund 50 Mal so wertvoll wie weiße Exemplare. Was genau die Färbung verursacht, ist unklar. Am 13. November soll bei Sotheby's in Genf der bisher teuerste Diamant der Welt versteigert werden. Der "Pink Star" wird auf einen Wert von mehr als 60 Millionen Dollar geschätzt.

nck/AFP

insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
tomatosoup 14.10.2013
1. Das Interessante daran ist,
nach welchen Kriterien Menschen Dinge bewerten. Die Seltenheit allein kann es nicht sein. Es gibt zB extrem seltene Krankheiten, aber die will keiner. Dagegen ist ein extrem seltener rosa Diamant ein Objekt der Begierde. Oder zB ein Artefakt von Beuss in Form einer Fettecke auf einem alten Stuhl. Der erscheint den "Kennern" als wertvoll und ist deshalb irre teuer. Warum ist das so?
cassandros 14.10.2013
2. Wer Diamanten kaufen will, braucht Pinke
Zitat von sysopAFPFür Diamanten werden fantastisch hohe Preise bezahlt. Das gilt besonders für seltene Exemplare: Bei einer Auktion zahlten unbekannte Käufer Millionen für pink- und rosafarbige Diamanten. Die Nachfrage war in diesem Jahr so groß, die Gebote so hoch wie nie. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/seltene-edelsteine-pinke-diamanten-fuer-rekordpreise-verkauft-a-927660.html
Pin*ke, die Wortart : Substantiv, feminin Duden | Pinke | Rechtschreibung, Bedeutung, Definition, Herkunft (http://www.duden.de/rechtschreibung/Pinke_Geld)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.