Prämienpanne Shell entfacht Shitstorm mit verpatzter Treuepunkte-Aktion

Eigentlich wollte Shell die Kundenbindung stärken: Der Konzern versprach allen, die in seinen Tankstellen 999 Treuepunkte sammeln, einen E-Reader von Amazon. Die Aktion endete als gewaltiges PR-Desaster.
Logo von Shell: Fehlschlag bei Treueaktion mit Amazon Kindle

Logo von Shell: Fehlschlag bei Treueaktion mit Amazon Kindle

Foto: LUKE MACGREGOR/ Reuters
ssu