Ölverschmutzung Shell muss 95 Millionen Euro wegen Umweltschäden in Nigeria zahlen

Jahrelang wehrte sich Shell dagegen, für Öllecks in den Siebzigerjahren eine Millionenstrafe zu zahlen. Nun willigte der Konzern zwar ein, sieht die Schuld aber nach wie vor bei anderen.
Ölverschmutzung nach Pipeline-Leck in Nigeria (Archivfoto)

Ölverschmutzung nach Pipeline-Leck in Nigeria (Archivfoto)

Foto: Tife Owolabi / REUTERS
dab/AFP
Mehr lesen über