Shell, Total, ENI Ölkonzerne schreiben Milliardenverluste

Die Nachfrage nach dem Rohstoff Öl ist in der beispiellosen Corona-Wirtschaftskrise weltweit eingebrochen. Mit Folgen für drei europäische Konzerne - sie melden hohe Quartalsverluste.
Shell-Raffinerie bei Singapur: 18 Milliarden Dollar Verlust im Quartal

Shell-Raffinerie bei Singapur: 18 Milliarden Dollar Verlust im Quartal

Foto: ROSLAN RAHMAN/ AFP
fdi/dpa-AFX