Vor Siemens-Hauptversammlung Joe Kaeser nennt Proteste wegen Australien-Projekt "fast grotesk"

Vor der Siemens-Hauptversammlung hat CEO Joe Kaeser Unverständnis über die Klimaschutz-Proteste geäußert. Die umstrittene Signalanlage werde das australische Kohleprojekt nicht stoppen.
Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender von Siemens

Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender von Siemens

Peter Kneffel/ picture alliance/dpa
caw/Reuters
Mehr lesen über
Verwandte Artikel