Gute Quartalszahlen Siemens erwartet höheren Jahresgewinn

Siemens überrascht seine Aktionäre kurz vor der Hauptversammlung mit guten Nachrichten. Im ersten Quartal verdiente der Industriekonzernen unerwartet gut und erhöhte das Gewinnziel für das Gesamtjahr.

Siemens-Chef Kaeser
REUTERS

Siemens-Chef Kaeser


Siemens-Chef Joe Kaeser kann sich auf der Hauptversammlung an diesem Mittwoch entspannt den Aktionären stellen. Der Münchner Industriekonzern hat bereits im ersten Quartal des Geschäftsjahrs - das bei Siemens Chart zeigen im Oktober beginnt und bis September dauert - mehr verdient als erwartet. Der sogenannte Gewinn aus fortgeführtem Geschäft lag bei 1,9 Milliarden Euro, das ist ein Anstieg von 30 Prozent. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr leicht um ein Prozent auf 19,1 Milliarden Euro.

Zudem hob Siemens die Gewinnprognose für das gesamte Geschäftsjahr an. Pro Aktie erwartet das Management nun einen Überschuss von 7,20 bis 7,70 Euro, das wären insgesamt bis zu 6,55 Milliarden Euro. Bislang hatte Siemens einen Gewinn von 6,80 bis 7,20 Euro pro Aktie in Aussicht gestellt.

Zu dem guten Quartalsergebnis trugen auch Steuer- und Sondereffekte bei. Fast alle Sparten des Industriekonzerns warteten mit guten Geschäftsergebnissen auf, allen voran die digitale Fabrik. Auch im Energie- und Medizintechnikgeschäft verdiente Siemens deutlich mehr.

Der Auftragseingang allerdings ging um 14 Prozent auf 19,6 Milliarden Euro zurück. Hier fehlten die großen Kraftwerksaufträge aus Ägypten, die im Vorjahreszeitraum für hohe Bestellungen gesorgt hatten.

Die Hauptversammlung an diesem Mittwoch wird Gerhard Cromme voraussichtlich zum vorletzten Mal als Aufsichtsratschef absolvieren. Das Kontrollgremium hat sich am Dienstagabend für den früheren SAP-Co-Chef Jim Hagemann Snabe als Nachfolger ausgesprochen. Er soll im Anschluss an die Hauptversammlung im Januar 2018 an die Spitze des Aufsichtsrats rücken.

fdi/dpa/Reuters



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.