Start-up versus Autoverleih Gericht verbietet Werbe-Attacke auf Sixt

Sixt ist für amüsante Werbung bekannt, doch die Kampagne eines Start-ups, das sich mit Sixt vergleicht, blockierte der Autovermieter. Nun stellte ein Gericht fest, dass der Preisvergleich der Werbe-Attacke irreführend war. Das Start-up moniert, die Richter hätten die Zeichen der Zeit nicht erkannt.
Tamyca-Chef Minis: Große Klappe - bis Sixt das Start-up stoppte

Tamyca-Chef Minis: Große Klappe - bis Sixt das Start-up stoppte

Foto: tamyca / Tobias Hahn
ssu
Mehr lesen über