Pfeil nach rechts

Sparprogramm nach Pleitegerücht Société Générale zieht die Notbremse

Die Société Générale reagiert auf Pleitegerüchte und eine drohende Abstufung durch die Rating-Agentur Moody's. Mit einem gewaltigen Sparprogramm will die Großbank neues Vertrauen schaffen. Stellen werden abgebaut, Sparten verkauft - Gesamtvolumen der Aktion: rund vier Milliarden Euro.
ssu/dpa/Reuters
Mehr lesen über