Spesenschummelei Hewlett-Packard-Chef muss zurücktreten

Der Chef des Computerkonzerns Hewlett-Packard nimmt nach fünf Jahren an der Spitze seinen Hut. Mark Hurd wollte seine Affäre mit einer Subunternehmerin vertuschen. Zuvor hatte er der Frau Geschenke gemacht, die er als Spesen abrechnete.
Hewlett-Packard-Chef Hurd: "Schmerzhafte Entscheidung"

Hewlett-Packard-Chef Hurd: "Schmerzhafte Entscheidung"

Foto: LOU DEMATTEIS/ REUTERS
can/cai/AP/AFP/dpa
Mehr lesen über