Übernahme durch KKR Springer-Enkel verkaufen Teil ihrer Aktien

Die Nachkommen des Verlegers Axel Springer unterstützen das Übernahmeangebot des Finanzinvestors KKR. Sie treten 3,7 Prozent der Firmenanteile ab - für 250 Millionen Euro.
Axel-Springer-Passage in Berlin: KKR-Übernahme fast perfekt

Axel-Springer-Passage in Berlin: KKR-Übernahme fast perfekt

Foto: Kay Nietfeld/dpa
rai/dpa