Prozess gegen Heckler-&-Koch-Mitarbeiter Lange Freiheitsstrafen für Waffenschieber gefordert

Die Staatsanwaltschaft verlangt für zwei frühere Mitarbeiter des Waffenherstellers Heckler & Koch mehrjährige Freiheitsstrafen. Sie sollen mehr als 4500 Sturmgewehre nach Mexiko geliefert haben.
G36-Sturmgewehre von Heckler & Koch

G36-Sturmgewehre von Heckler & Koch

Foto: Bernd Weissbrod/ dpa
hej/dpa
Mehr lesen über