Pfeil nach rechts

Preisabsprachen Stahlkartell muss 646 Millionen Euro Strafe zahlen

Wegen unrechtmäßiger Preisabsprachen hat das Bundeskartellamt Millionenbußen gegen mehrere Stahlhersteller verhängt - darunter auch gegen den angeschlagenen Konzern Thyssenkrupp.
Stahlarbeiter bei Thyssenkrupp in Duisburg

Stahlarbeiter bei Thyssenkrupp in Duisburg

FRIEDEMANN VOGEL/EPA-EFE/REX
ssu/dpa-AFX

Mehr lesen über