Fotostrecke

George Lucas: Der Vater von Darth Vader und Indiana Jones

Foto: FRED PROUSER/ REUTERS

Lucasfilm Disney kauft "Star Wars"-Firma für vier Milliarden Dollar

Megadeal in der Filmindustrie: Der Medienkonzern Walt Disney übernimmt das Unternehmen des Produzenten George Lucas für rund vier Milliarden Dollar. Lucasfilm brachte unter anderem "Star Wars" heraus, Disney kündigt bereits jetzt weitere Folgen an.

Los Angeles - Die Hälfte des Kaufpreises wird in bar bezahlt, die andere in Form von 40 Millionen Aktien: Der US-Medienkonzern Walt Disney erwirbt für rund vier Milliarden Dollar das Unternehmen Lucasfilm, das von Filmproduzent George Lucas gegründet worden war.

Lucasfilm mit Sitz im kalifornischen San Francisco produzierte unter anderem die "Indiana Jones"-Tetralogie und die "Star Wars"-Episoden.

Für Disney - den weltgrößten Unterhaltungskonzern - ist es bereits die dritte Großakquisition. Zuvor hatte das Unternehmen die Comicfirma Marvel und das Animationsstudio Pixar übernommen.

George Lucas war bisher Alleineigentümer von Lucasfilm. Es sei ihm wichtig gewesen, noch zu Lebzeiten für einen Übergang zu sorgen, sagte er am Dienstag. "Star Wars wird sicherlich weiterleben."

Der neue Besitzer Disney hat bereits konkrete Pläne: "Star Wars Episode 7" soll im Jahr 2015 erscheinen. Auch die Episoden 8 und 9 sind bereits geplant. "Unser Langzeitplan ist, alle zwei bis drei Jahre einen neuen Spielfilm herauszubringen", sagte Disney-Chef Bob Iger. Lucas soll als Berater an den nächsten Filmen mitwirken.

wal/dpa/Reuters
Mehr lesen über