Deal mit Start-up Starbucks setzt auf mobiles Bezahlen

Starbucks kooperiert mit dem Zahlungsdienstleister Square. Die Kaffeehauskette investiert 25 Millionen Dollar in das Start-up. Künftig können US-Kunden ihren Kaffee mit dem Handy bezahlen.
Starbucks-Mitarbeiterin: Square soll alle US-Kartenzahlungen abwickeln

Starbucks-Mitarbeiterin: Square soll alle US-Kartenzahlungen abwickeln

Foto: Elaine Thompson/ AP
cte/dpa
Mehr lesen über