Nach umstrittener Festnahme Afroamerikaner erzielen Einigung mit Philadelphia und Starbucks

Rashon Nelson und Donte Robinson wurden in Handschellen aus einer Starbucksfiliale geführt. Nun bekommen sie von der Stadt Philadelphia eine 1-Dollar-Entschädigung. Von der Kaffeekette gibt es offenbar mehr.
Rashon Nelson (l.) und Donte Robinson

Rashon Nelson (l.) und Donte Robinson

Foto: Jacqueline Larma/ dpa
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE
aar/dpa/AFP