Energiepreise Steinbrück soll ThyssenKrupp Gefälligkeiten angeboten haben

Hat Peer Steinbrück sein politisches Mandat mit seinem Job als Aufsichtsrat vermengt? Ein Zeitungsbericht lässt das vermuten. Demnach bot der heutige SPD-Kanzlerkandidat dem Stahlkonzern ThyssenKrupp im vergangenen Jahr Unterstützung für niedrigere Strompreise an.
Peer Steinbrück: "Gerne zur politischen Unterstützung bereit"

Peer Steinbrück: "Gerne zur politischen Unterstützung bereit"

Foto: Sean Gallup/ Getty Images
yes/dapd