Sudan Menschenrechtler zeigen deutsche Firma wegen Staudamm-Flutung an

Die Vorwürfe klingen hart: Die deutsche Firma Lahmeyer soll dafür verantwortlich sein, dass beim Auffüllen eines Staudamms im Sudan Einwohner vom steigenden Wasser überrascht wurden. Deshalb haben Menschenrechtler nun Anzeige erstattet - das Unternehmen weist die Vorwürfe zurück.
Von Hannes Koch
Bau des Merowe-Staudamms im Jahr 2007: Größtes Projekt seiner Art in Afrika

Bau des Merowe-Staudamms im Jahr 2007: Größtes Projekt seiner Art in Afrika

MOHAMED NURELDIN ABDALLAH/ Reuters
Mehr lesen über