Mega-Deal unter Auflagen T-Mobile und Sprint dürfen fusionieren

Nach zwei gescheiterten Anläufen ist der Zusammenschluss der Telekom-Tochter T-Mobile mit Sprint in den USA genehmigt worden. Die Unternehmen müssen jedoch strenge Auflagen erfüllen - und mit einer Klage rechnen.
Grund zur Freude: T-Mobile -Chef John Legere (links) und Sprint-Chef Marcelo Claure (Archiv)

Grund zur Freude: T-Mobile -Chef John Legere (links) und Sprint-Chef Marcelo Claure (Archiv)

Foto: Richard Drew/ AP
kko/dpa