Telekom-Prozess Späh-Opfer dürfen vor Gericht keine Fragen stellen

Die Telekom hat Journalisten und Gewerkschafter ausgespäht - doch aktiv in den Prozess eingreifen dürfen die Betroffenen nicht. Das Landgericht Bonn hat nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen eine Nebenklage abgewiesen. Die Opfer der Datenaffäre können nun in den Sitzungen selbst keine Fragen stellen.
Telekom-Firmenzentrale: Betroffene dürfen im Daten-Prozess keine Fragen stellen

Telekom-Firmenzentrale: Betroffene dürfen im Daten-Prozess keine Fragen stellen

Foto: ddp
Mehr lesen über