Deal mit Investor Softbank Telekom verkauft Niederlande-Geschäft und erhöht Anteil an US-Tochter

Die Deutsche Telekom investiert sechs Milliarden Euro, um ihren Einfluss auf das US-Geschäft zu stärken. Zugleich zieht sich der Konzern aus den Niederlanden zurück.
Telekom-Logo an der Unternehmenszentrale in Bonn

Telekom-Logo an der Unternehmenszentrale in Bonn

Foto: Oliver Berg/ DPA
tse/dpa-AFX
Mehr lesen über