Medienbericht Telekom Shops stehen offenbar vor massivem Stellenabbau

Nach Informationen des "Handelsblatts" will die Telekom zahlreiche Filialen vor Ort schließen. Ein Viertel der bislang 4500 Stellen in den Innenstadt-Shops könnte demnach bald wegfallen.
Telekom-Filiale in Frankfurt am Main

Telekom-Filiale in Frankfurt am Main

Foto: Ralph Orlowski/ Bloomberg/ Getty Images

Die Telekom-Farbe Magenta könnte in deutschen Innenstädten seltener werden: Nach Informationen des "Handelsblatts" will die Telekom ihr Filialnetz deutlich ausdünnen - weil immer mehr Kunden inzwischen Verträge über das Internet abschließen.

Bislang betreibt die Telekom in Deutschland etwa 500 eigene Läden, diese Zahl soll laut der Zeitung auf bald 460 reduziert werden. Deutlich massiver soll der Einschnitt hingegen bei den Beschäftigten ausfallen: Von den heute noch 4500 Jobs könnten bis zu 1200 wegfallen.

Gegenüber dem "Handelsblatt" erklärte die Telekom, an Spekulationen wolle sich das Unternehmen nicht beteiligen, verwies aber zugleich darauf, dass die "Kundenfrequenz im Einzelhandel" sinke - anders als im Onlinegeschäft.

beb