Aktie im Höhenflug Tesla wertvoller als Volkswagen

Der Elektroautopionier Tesla hat Volkswagen an der Börse überholt. Das US-Unternehmen ist erstmals mehr als 100 Milliarden Dollar wert.
Tesla-Logo in Florida: Der Konzern ist erstmals an der Börse mehr wert als Volkswagen

Tesla-Logo in Florida: Der Konzern ist erstmals an der Börse mehr wert als Volkswagen

Foto: JOE RAEDLE / AFP

Der Elektroautohersteller Tesla hat den weltgrößten Autohersteller Volkswagen beim Börsenwert überholt. Ein seit Dezember anhaltender Höhenflug ließ den Wert der Tesla-Aktie zuletzt um fast fünf Prozent steigen. Mit dem Rekordwert von mehr als 570 Dollar pro Aktie durchbrach der Börsenwert damit erstmals die Marke von 100 Milliarden Dollar.

Damit überholte das Unternehmen den bisher zweitwertvollsten Autohersteller Volkswagen. Volkswagen wird derzeit an der Börse mit umgerechnet 99,8 Milliarden Dollar bewertet. Volkswagen ist nach Absatzzahlen der weltgrößte Autohersteller.

Mit deutlichem Abstand führend bleibt derweil Toyota mit einem Marktwert von umgerechnet mehr als 230 Milliarden Dollar.

Aktie seit Dezember um mehr als 60 Prozent gestiegen

Vor Weihnachten waren die Tesla-Papiere noch für gut 350 Dollar zu haben gewesen, seither haben sie nun schon um mehr als 60 Prozent zugelegt. Das lag aktuell auch an einer guten Analystenbewertung. Die Experten von Wedbush hatten ihre Zielmarke für die Aktien deutlich von 370 auf nun 550 US-Dollar nachgezogen.

Der Wert entspricht damit eher dem aktuellen Kurs - und diente den Anlegern so als Indiz dafür, dass die Mitte Dezember in die Gänge gekommene Rekordrally nicht unberechtigt ist.

Für Konzernchef Elon Musk ist der Aktienkurs auch persönlich eine höchst erfreuliche Nachricht: Seine Bezahlung in Form von Aktien ist an Teslas Börsenwert gekoppelt - und Geld gibt es erst ab einem Börsenwert von 100 Milliarden Dollar. Eine weitere Kompensation ist nicht vorgesehen.

brt/dpa/Reuters/AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.