Elon Musk Tesla-Chef bekommt den Mindestlohn

Elon Musk, Chef und Gründer des US-Elektroautoherstellers Tesla, bezieht in seiner Firma nur den Mindestlohn. Sein Grundgehalt beträgt 37.440 Dollar. Geldsorgen hat der Unternehmer trotzdem nicht.

Tesla-Chef Elon Musk: Mindestlohn für den Milliardär
REUTERS

Tesla-Chef Elon Musk: Mindestlohn für den Milliardär


Seine Firma erzielt immer noch keinen Gewinn, dafür ist das Gehalt des Tesla-Chefs bescheiden: Elon Musk, Erfinder und Unternehmensgründer, bezieht lediglich den Mindestlohn. Der 43-Jährige erhalte in diesem Jahr ein Grundgehalt von 37.440 Dollar (34.860 Euro), was dem kalifornischen Mindestlohn entspreche, teilte Tesla am Mittwochabend in Börsendokumenten mit. Das Model S, das bislang einzige von dem Unternehmen vertriebene Auto, könnte sich Musk von diesem Gehalt nicht leisten: Die Limousine kostet in der günstigsten Version 69.000 Dollar.

2014 lag das Grundgehalt von Musk bei 35.360 Dollar, teilte das Unternehmen der Börsenaufsicht mit. Er habe sich aber immer geweigert, das Geld anzunehmen. Der 43-jährige gebürtige Südafrikaner ist laut dem Magazin "Forbes" mit einem geschätzten Vermögen von acht Milliarden Dollar einer der reichsten Männer der Welt. Er gründete neben Tesla auch die private Weltraumfirma SpaceX.

Auch wenn Tesla praktisch noch nie Gewinne erzielt hat, genießt das Unternehmen wegen seines Erfindergeistes und seines Pionierstatus das Vertrauen der Investoren. Seit der Gründung im Jahr 2003 schrieb das kalifornische Unternehmen nur in einem Quartal, im Jahr 2013, schwarze Zahlen. Im vergangenen Jahr erzielte Tesla einen Umsatz von 3,2 Milliarden Dollar und verzeichnete unter dem Strich ein Minus von 294 Millionen Dollar.

Tesla-Chef Musk stört das nicht: Sein Unternehmen werde in zehn Jahren mit 700 Milliarden Dollar so viel wert sein wie derzeit Apple, kündigte er vor Kurzem an. Musk, der mit dem Internet-Bezahldienst PayPal reich wurde, verwies Zweifler auf das geplante rasante Umsatzwachstum, das eine solche Bewertung rechtfertige. So sollen sich Teslas Erlöse in diesem Jahr auf sechs Milliarden Dollar nahezu verdoppeln und bis 2025 jährlich um mindestens weitere 50 Prozent zulegen.

nck/AFP



insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Mario V. 23.04.2015
1. Glaube
Im vergangenen Jahr ein Minus von 294 Millionen Dollar in zehn Jahren mit 700 Milliarden Dollar so viel wert wie derzeit Apple Die Möglichkeit besteht durchaus, wobei ich die eher bei SpaceX als bei den Elektroautos sehe, wenn sie das Raketen-Recycling in den Griff bekommen. Aber das klappt bestimmt auch ohne jemals Gewinn zu machen. Man muss nur genügend Leute finden, die an den Hype glauben.
BRVOX 23.04.2015
2. Dieser Unternehmer
unternimmt etwas. Er verdient diese Bezeichnung während sich die Spitzenmanager in Deutschland zanken wie im Kindergarten Mittelgruppe oder milliardenschwere Strafzettel kassieren, weil sie nur noch mittels Betrug und Täuschung - oder wenn das nicht mehr hilft- mit Entlassungen und Lohndumping agieren. Weiss der Teufel, wie solche Leistungen Spitzengehälter rechtfertigen.
msix 23.04.2015
3. Mindestlohn
37.440 Dollar im Jahr entspricht dem Mindestlohn in Kalifornien?
msix 23.04.2015
4.
37.440 Dollar entspricht dem Mindestlohn in Kalifornien? Dann müssen die Lebenshaltungskosten dort aber extrem hoch sein. Solche Zahlen passen auf jedem Fall nicht zum Klischee, dass der durchschnittliche US Arbeitnehmer im Normalfall mit nur einem Job nicht über die Runden kommt.
juerkoch 23.04.2015
5. Mindestlohn Kalifornien
Der Mindestlohn in Kalifornien beträgt ab Juli 2014 9 Dollar pro Stunde, wie man damit auf 37.440 Dollar im Jahr entzieht meinen Rechnenkünsten
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.