Gescheiterter Konzernumbau Thyssenkrupp will 6000 Arbeitsplätze streichen

Kündigungen möglich: Der Industriekonzern Thyssenkrupp will 6000 Stellen abbauen - 4000 davon in Deutschland. Das sagte Vorstandschef Guido Kerkhoff, nachdem eine Aufspaltung des Unternehmens gescheitert ist.
Hochöfen von Thyssenkrupp in Duisburg-Bruckhausen

Hochöfen von Thyssenkrupp in Duisburg-Bruckhausen

Arnulf Stoffel/ DPA
Guido Kerkhoff

Guido Kerkhoff

Rolf Vennenbernd/ dpa
apr/Reuters/dpa